Sunday, July 11, 2010

V.A. - Heimatliche Klaenge vol.13


From Jancy
Heimatliche Klänge - Deutsche Schallplatten-Labels

Native Sounds - German Record-Labels

vol.13



Didi And His ABC Boys - Beat aus Berlin (Telefunken)



"Didi and his ABC Boys". v.l.: Hans Loewenberg, Jochen Jenß,
Winfried Müller, Didi Zill, Rainer Krause.
(http://www.addijet.de/treffen.htm)

01 - Hello Susann

02 · Sei mir treu wie Gold

03 - Jung wie Du

04 - Ja, das hätt' ich wissen müssen

05 - Wie Du

06 - Bye Bye Barbara

07 - Allright

08 - Daraus mach ich kein Geheimnis

09 - Das ist Musik

10 - Schließ die Augen

11 - Das war ein harter Tag

12 - Nicht eine Mark



45'

13 -·Ich werde nie eine andere lieben

14 - Hundertmal

15 - Batman

16 - Tell Me Baby

17 - I Cry Na Na Na

18 - Greenback Dollar

19 - Summertime Blues
 
Biographie:

Berliner Gruppe, die Mitte der 60er Jahre Beatles Songs auf deutsch nachsang



n jungen Jahren war er FuЯballer bei Hertha 03, den Kickers 1900 und bei Tennis Borussia – dort sogar als Vertragsspieler. Ritchie Blackmore und Didi ZillDoch zugunsten der Musik hat er mit dem FuЯball aufgehцrt und grьndete die Band DIDI & HIS ABC BOYS, die ganz im Stile der damaligen Beat- und Gitarrenbands einige Platten machten und – mit ihm als Frontmann – Auftritte in ganz Deutschland und sogar im Ausland hatten.

in Highlight in dieser Zeit war ein Auftritt im ehrwьrdigen Olympiastadion in Athen, bei dem sie als Deutsche Beatles angekьndigt wurden. Es folgten Shows im Vorprogramm von Bill Haley und Little Richard und sogar im Vorprogramm bei den Rolling Stones auf deren beiden Touren in den 60er Jahren. Spдter im selben Jahrzehnt war er Disc-Jockey. Lang ist es schon her – als Didi Zill selbst auf der Bьhne stand ... 1969 wechselte er die Seiten – er ging zur BRAVO und begann dort seine Arbeit in der Fotoredaktion. Auf einer ersten groЯen USA-Reise – damals noch mit einer einzigen Kamera und 3 Wechselobjektiven – entstanden die ersten Fotos mit Sonny & Cher, Creedence Clearwater und High Chapparal-Stars.

 
About Didi Zill
 
 
Born and raised in Berlin, Dieter Zill spent his youth playing football (soccer). He tried his hand at music, making it as far as supporting Bill Haley, Little Richard and Rolling Stones with his band Didi & His ABC Boys, before deciding in 1969 to change career and started working for German Bravo magazine as a photographer.


On his first visit to the States he photographed Sonny & Cher and Creedence Clearwater Revival, and as his success as a photographer grew he not only photographed every German chart artist, but also shot many international stars such as Ike & Tina Turner, Jethro Tull, Paul McCartney, Pink Floyd, Queen and Deep Purple.

Didi's work also started appearing on LP and single sleeves by bands like Deep Purple - and Boney M. Keeping up with the times, he would go on to photograph the most successful bands of the 1980s including Depeche Mode, Duran Duran, Cindy Lauper and Culture Club.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...